Archiv der Kategorie: Döntjes

Nettes Angebot stimmt nachdenklich

Moin, moin, als Kind wurde Karin Vogt immer dazu angehalten, älteren Mitreisenden bei Bedarf in Bus oder Zug ihren Sitzplatz anzubieten. „Das machte mir als junger Mensch nichts aus“, erzählt sie am Lesertelefon. Doch nun sei etwas passiert, das sie nachdenklich stimmt.

Weiterlesen

Nass geworden

Moin, moin, immer wenn es kräftig regnet, muss ich an die Couch von Frau K. denken. Nicht, dass ich sie jemals gesehen hätte. Aber Frau K. hat sie mir eindrucksvoll und in Details beschrieben: Sessel, Dreier- und Zweier-Sofa in Maisgelb mit bunten Herbstblättern – nicht gleichmäßig gesetzt, sondern wie zufällig gestreut.

Weiterlesen

Schwere Tasche

Moin, moin, also, ich habe ausdrücklich gefragt und darf Sie an folgendem Erlebnis teilhaben lassen: Leser Nohrn aus Kiel-Mettenhof neckte seine Frau, weil sie nach der herkömmlichen Art ihre Handtasche schultert. „Warum trägst du sie nicht, wie es die jungen Mädchen heute tun?“, fragte er sie, schnappte sich ihren Beutel, winkelte seinen Arm an, zog den Riemen in die Beuge und ließ die Tasche fallen. Als Nächstes ertönte ein Schmerzensschrei.

Weiterlesen

Was die anderen so essen. Mitreisende in der Bahn

Moin, moin, Herr Wille aus Preetz kleidet sich gern und gut. Also nicht überkandidelt, sondern eher klassisch – aber eben gut. Und damit hat er ein Problem, denn allein in der vergangenen Woche musste er drei Sakkos reinigen lassen. Warum? Weil sich besonders am Abend die Waggons der Bahnen in Restaurants – nein, ein Restaurant verbinde ich immer noch mit einem Mindestmaß an Tischmanieren – in Imbisse verwandeln.

Weiterlesen