Klage aus Mettenhof über Müll und Ratten

Moin, moin, der Anruf kommt aus einer Wohnung im Kieler Häuserblock Göteborgring 37-49.  Norbert Börner wohnt dort in einem Haus mit zehn Parteien. „Ich schäme mich, Besuch zu empfangen“, beklagt sich der Mettenhofer Mieter am Lesertelefon.

„Selbst tagsüber laufen Ratten über das Gelände. Überall liegt Müll herum und seit 1971 ist die Fassade nicht mehr hergerichtet worden.“ Der Zustand des Hauses und des Umfeldes hätten sich in den vergangenen Jahren verschlimmert.

Die Antwort aus Bochum lässt nicht lange auf sich warten. „Wir möchten, dass sich unsere Mieter bei uns wohl fühlen“, unterstreicht die Sprecherin des Wohnungsunternehmens Vonovia. In regelmäßigen Abständen würden – „wie es üblich ist“ – auf den Müllstandplätzen Rattenbekämpfungen durchgeführt. Die Sprecherin informiert: Der Müllstandplatz sei mit einer Schleuse ausgestattet. Der Unrat könne nur mittels eines Chips in die Anlage eingeworfen werden. Und diese Anlage sei kurzfristig ausgefallen, sodass Mieter ihren Müll neben die Boxen gestellt hätten, bedauert sie. Inzwischen seien die Schleuse repariert und der Müllplatz gereinigt worden. Auch der illegal abgelegte Sperrmüll werde kurzfristig abgeholt. „Wir entschuldigen uns für den Ausfall der Müllanlage.“

Im Übrigen investiere die Vonovia aktuell 120 000 Euro und lasse den Häuserblock zurzeit „umfangreich sanieren“.  Balkone und auch Hauseingangstüren würden erneuert.

Norbert Börner hofft nun, dass die beauftragten Handwerker zeitnah auch an seine Haustür klopfen. Besuch hat sich angekündigt.

 

 

3 Gedanken zu „Klage aus Mettenhof über Müll und Ratten

  1. PePe

    In Gaarden sieht es nicht anders aus, die KIV-Immobilien GmbH hat ihre Häuser immer noch nicht wärmeisoliert und die Badezimmer und Küchenfliesen sind auf dem Stand der 70er Jahre. Es wird der größtmögliche Gewinn aus den Immobilien gezogen, aber auf Erneuerungen der maroden Rohrleitungen und auf eine Grundsanierung der Häuser warten die Mieter vergebens. Dafür gibt es Müll, Dreck und ratten zu hauf.

    Antworten
  2. Wolfgang Kahl

    Auch bei uns in Elmschenhagen „Wohnung Venovia “ ist das gleiche Problem. Die Ratten laufen tagsüber durch die Siedlung. Wir haben eine Wohnung mit Terrasse und Garten. Dieses Jahr sassen wir nicht einmal draußen. Der Müll liegt vor den Mülltonnen und nicht in der Tonne. Man sieht wie die Tüten angeknabbert sind. Die Ratten werden gut gefüttert. Nach einem Anruf bei der Venovia wurden einige Rattenfallen aufgestellt, die wie uns der Kammerjäger sagte,von den Ratten nicht benutzt werden. Ist ja kein Wunder, sie werden ja gut gefüttert durch den Müll. Wir haben es den Hausmeister nochmal gesagt, das die Ratten immer noch hier herumlaufen, da wurde uns gesagt “ da müssen Sie wohl mit Leben.

    Antworten
  3. Klara

    Leider ist es hier auch nicht anders, nur….wer stellt den Müll vor die Container? Hier sind es in der Regel die Mieter, nebst ein paar fremde Entsorger, die die günstigste From der Müllentsorgung wählen und den Müll einfach in fremde Container entsorgen oder halt daneben stellen. Nun stellt sich natürlich die Frage aus welchem Grund die Mieter den Müll nicht ordentlich entsorgen, neben der LmaA Einstellung ist der Zustand der Container ein Problem, nicht nur, dass diese kaum zu öffnen sind, leider werden sie durch Vögel verunreinigt. Wer fasst schon gern in Vogelkot? Wo man geht und steht sieht man den Verfall. Mein persönliches Highlight….als mich eine Ratte beim Öffnen eines Containers anstarrte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.