Vier-Fahrten-Karte erzürnt Vielfahrer

Moin, moin, Hellmut Dejako aus Schwentinental ist ärgerlich. Dabei geht es um die Mehrfahrtenkarten, die er seit einiger Zeit nicht mehr im Sechser-, sondern nur noch im Viererblock erhält. Seine Kritik: „Vier Streifen sind schnell verbraucht.“

„Ich fahre häufig mit dem Zug nach Kiel“, berichtet er am Lesertelefon. „Das ist sehr praktisch. Dazu benutze ich die Mehrfahrtenkarten der Preisstufe 2 für das Umland. Früher gab es die Abschnitte immer im Sechserblock zu kaufen. Seit einiger Zeit bekomme ich nur noch vier Streifen. Kann mir mal einer sagen, warum das so ist? Vier Streifen sind schnell verbraucht und es gibt sie nicht an jeder Straßenecke.“

Beantworten kann diese Frage NSH-Nahverkehr-Sprecher Malte Kock. Die Verbundgesellschaft ist im Auftrag der 37 Bus- und Bahnunternehmen, die im schleswig-holsteinischen Nahverkehr aktiv sind, für die Koordination und Weiterentwicklung des landesweiten Schleswig-Holstein-Tarifs und die Aufteilung der Fahrgeldeinnahmen verantwortlich.

„Die Mehrfahrtenkarte wurde zum 1. August 2016  von einer Sechs-Fahrten-Karte auf eine Vier-Fahrten-Karte umgestellt. Damit haben die Verkehrsunternehmen den Wunsch vieler Kunden umgesetzt, beim Kauf weniger Geld vorausbezahlen zu müssen. So zahlt Ihr Leser für eine Mehrfahrtenkarte der Preisstufe 2 zwischen Kiel und Raisdorf nun 9,10 Euro statt bislang 13,40 Euro, da Fahrgeld für zwei Fahrten weniger vorausbezahlt werden muss.“ Außerdem sei die Mehrfahrtenkarte nun auch für Menschen attraktiv, die nur selten den Nahverkehr nutzen, informiert der Sprecher.

Bleibt mir nur noch zu erwähnen, dass nach einem Tarifwechsel Mehrfahrtenkarten des abgelösten Tarifs sechs Monate gültig sind. Eine Rückgabe, Erstattung oder ein Umtausch ist ausgeschlossen.  Das sorgte in der Vergangenheit häufig für Verdruss. Also, achten Sie bitte auf das „Verfallsdatum“!

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Vier-Fahrten-Karte erzürnt Vielfahrer

  1. Sebastian

    Also 4/6 von 13.10 sind 8.93 – also schon wieder eine versteckte Preiserhöhung.Damit wurde also der Wunsch der Kunden umgesetzt mehr bezahlen zu müssen. Vielen Dank. Wenn es in Kiel nicht so wenige Parkplätze gäbe würde ich jede Tour per Auto erledigen. Aber so – dann laufe ich in Zukunft. Selbst wenn es ne Stunde dauert.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.