Archiv für den Monat: August 2016

Und immer wieder Mulch auf den Bürgersteigen

Moin, moin, die Frau am Lesertelefon ist ärgerlich. „Ich gehöre zu den Anliegern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das Grundstück und auch den Grünstreifen sauber und ordentlich zu halten. Doch die Stadt Schwentinental macht es uns schwer.“

Weiterlesen

„Geschenke“ der Anwohner versperren die Wege

Moin, moin, Helmut Lange ist verärgert: „Kieler Anwohner stellen ihren Sperrmüll einfach auf die Straße und bieten Dinge, die sie nicht mehr brauchen, als Geschenk an“, beschwert er sich am Lesertelefon. Und er will wissen: „Dürfen die das?“

Weiterlesen

Vier-Fahrten-Karte erzürnt Vielfahrer

Moin, moin, Hellmut Dejako aus Schwentinental ist ärgerlich. Dabei geht es um die Mehrfahrtenkarten, die er seit einiger Zeit nicht mehr im Sechser-, sondern nur noch im Viererblock erhält. Seine Kritik: „Vier Streifen sind schnell verbraucht.“

Weiterlesen

Das lange Warten auf den Telefontechniker

Moin, moin, die Entscheidung ist gefallen. In diesen Tagen zieht ein Kieler in eine Anlage für Betreutes Wohnen in Flintbek. Die Einrichtung eines Telefonanschlusses hat er bereits vor fünf Wochen in Auftrag gegeben. Nur geschehen ist bisher nichts; Termine wurden nicht eingehalten.

Weiterlesen

Auf diese Mahnungen hätte sie gern verzichtet

Moin, moin, Meike Albrecht hat es zweimal erlebt. Das ist ihr definitiv zweimal zu viel. Die Kundin der Förde Sparkasse gab ihre Überweisungsaufträge in Flintbek und Malente ab. Die Folge: Mahnungen und eine angedrohte Kündigung einer Versicherung.

Weiterlesen

Hamburger in Nortorf, bitte melden!

Moin, moin, zwei Freundinnen aus Kronshagen und Neuwittenbek möchten sich unbedingt für gelebte Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft bedanken. Ein Paar mit einem BMW mit Hamburger Kennzeichen und einem schwarzen Hund hat ihnen in Nortorf geholfen.

Weiterlesen