Die Blätter müssen mehrfach ‚ran

Moin, moin, Vertreter des Landes waren dabei, der Stadt, der Universität, des Architekturbüros und des Bauherrn natürlich. Christa Schardin hat den Zeitungsartikel sehr genau gelesen. Auch das Bild hat sie sich genau angesehen. Und dann zum Telefonhörer gegriffen.

„Mir fällt immer wieder auf, dass beim offiziellen Spatenstich nagelneue Schippen zum Einsatz kommen, die noch richtig blitzen.“ Und das gibt der Leserin aus Klein Barkau zu denken. „Auf dem Foto zähle ich zehn Personen. Das sind dann zehn Spaten.“ Ihr Anliegen: „Mich würde interessieren, ob für offizielle Anlässe nur neue Schaufeln geeignet sind. Das wäre teuer. Werden sie wenigstens nach dem Termin an die Handwerker weitergegeben? Oder gibt es irgendwo auf Abruf einen Vorrat? Und ist der Bauherr für die Anschaffung zuständig oder der Auftraggeber?“

„Die Zuständigkeit für die Anschaffung ist nicht gesetzlich geregelt“, antwortet Barbara Müller, GMSH-Sprecherin. Buchstaben, die für Gebäudemanagement Schleswig-Holstein stehen. „Als Gastgeber stellen wir bei unseren Spatenstichen jedoch gern die benötigte Anzahl zur Verfügung. Die GMSH hat in ihrer Funktion als Bauherrenvertreter tatsächlich einige Spaten bereitliegen, die ausschließlich offiziell verwendet werden“, erklärt sie. Weil dabei nicht wirklich viel Erde bewegt werde, seien die Abnutzungserscheinungen gering. „Sollte das Blatt doch einmal verschmutzt sein, wird das Werkzeug vor seinem nächsten symbolischen Einsatz gereinigt.

Also, Frau Schardin, seien Sie beruhigt. In Sachen Spaten wird demnach kein Geld verschwendet.

 

Ein Gedanke zu „Die Blätter müssen mehrfach ‚ran

  1. Frank Schwerter

    Naja, weder der Herr Albig, noch die Frau Merkel oder ein sonstiger Politiker würde ausgerechnet auf einer Baustelle anfangen zu arbeiten, auch wenn sich das sicherlich viele Wähler wünschen würden. Da bleibt das Spatenblatt blitzeblank und auch die Lasur des Spatenstiels bleibt im Orginalzustand erhalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.