Mettenhofer Mädchen sagen danke

Moin, moin, erinnern Sie sich noch? An dieser Stelle berichteten wir über Spender, die vier Mädchen aus Kiel-Mettenhof einen Aufenthalt in Florida ermöglicht haben. Und die Mädchen überraschen nun mit einem außergewöhnlichen Dankeschön.

Die 14- bis 15-Jährigen haben sich einen Traum erfüllt und sind nach Amerika gereist. Dafür haben sie vorher hart gearbeitet und beispielsweise ausgemusterte Haushaltsgegenstände auf Flohmärkten verkauft. Der Verein Migration, der die Mädchen betreut, bat um Spenden. Die pädagogische Leiterin des Kieler Jugendmigrationsdienstes, Dani Pendorf, erklärt das Ziel des Projekts: „Dass es sich lohnt, sich für ein Ziel einzusetzen. Die Reise steht symbolisch dafür, dass man sein Ziel mit Fleiß, Disziplin und der richtigen Arbeitshaltung erreichen kann.“

Als Dank an alle Spender haben die Mädchen einen Film zusamnmengestellt, den man auf You Tube anschauen kann. Viel Spaß dabei! Mettenhof goes Miami:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.