Nach dem Software-Update ging nichts mehr

Moin, moin, der Krimi war langweilig. Leser M. aus Eckernförde griff zur Fernbedienung, um sich einen anderen Sender zu suchen und auch die Lautstärke zu verändern. Und dann geschah – nichts mehr. Nicht einmal ausstellen konnte er das Gerät. Und alles zur besten Fernsehzeit.

Mit seinem 2010 gekauften Sony-Fernseher war der Eckernförder eigentlich zufrieden. Bis dann eines Abends plötzlich das Fernsehbild einfror; auch über die Fernbedienung ließ sich das Gerät aus der Bravia-Serie nicht mehr bedienen. Also brachte er es zum Kundendienst eines Elektronik-Fachhändlers in Eckernförde. Diagnose: Die Serie habe deutschlandweit ein Problem aufgrund eines Software-Updates von Vodafone (vorher Kabel Deutschland), über das der Leser sein Fernsehsignal bezieht. „Es gibt noch keine Lösung“, teilte ihm der Kundendienst mit. Herr M. war wütend. Nach mehreren unterhaltungsarmen Abenden schrieb er uns einen Brief. Empfänger: Redaktion.

Die Lösung fand mein Kollege Jan v. Schmidt-Phiseldeck aus der Wirtschaftsredaktion. Vodafone räumt den Fehler auf der eigenen Homepage ein: Bei Bravia-Geräten der Baureihen bis 2010 sei es zu Problemen gekommen, weil bei dem Update auch zusätzliche HD-Sender ins Kabelnetz eingespeist worden seien. Obwohl jede Umstellung im Netzwerk gründlich getestet würde, könne es bei der Vielzahl an Marken und Modellen passieren, dass ein Fehler nicht auffalle, heißt es auf der Seite. Das Problem sei aber bereits behoben worden. Sony rät auf seiner Homepage den betroffenen Kunden der etwa 180 Bravia-Modelle, den Netzstecker zu ziehen, fünf Minuten abzuwarten und dann einen Sendersuchlauf zu starten – alternativ könne das Gerät auch auf Werkseinstellung zurückgesetzt werden.

Erfreut holte sich Leser M. seinen Fernseher zurück und befolgte diesen Rat. Die Zeit der unterhaltungsarmen Abende ist vorbei. Trotzdem ist der Leser enttäuscht, denn er empfängt seitdem nur noch ein Landesprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.