Archiv für den Monat: Mai 2015

Dieser Kommentar verärgert Kundin

Moin, moin, Frau Graham-Opalka ärgert sich darüber, wenn in den Supermärkten mitgebrachte Einkaufstaschen der Kunden kontrolliert werden. „Ich lehne dies immer entschieden ab. Einmal bemerkte eine Kassiererin das Zeitungspapier am Boden meiner Tasche. Ihr Kommentar dazu hat mich sehr verärgert.“

Weiterlesen

Müllwerker bringen Rentner um den Schlaf

 

Moin, moin, früher, noch als Berufstätiger, da musste er bei Wind und Wetter mitten in der Nacht aufstehen und das warme Bett verlassen. Jahrelang. Heute – als Rentner – genießt er es, länger schlafen zu dürfen. Hans Hübner aus Kiel ist der festen Überzeugung, er habe ein Recht auf Ruhe bis 7 Uhr. „Aber an Abfuhrtagen kommen die Müllwerker und veranstalten einen Riesenlärm – und das bereits vor 6.30 Uhr. Und dann ist es mit meiner Nachtruhe vorbei“, beschwert er sich am Lesertelefon. Hans Hübner begehrt auf. Er will schlafen. Bis 7 Uhr. Punktum!

Weiterlesen

Plönerin stürzt nach Ballettaufführung

Moin, moin, es war eine gelungene Ballettaufführung, die Frau Höft aus Plön vom zweiten Rang aus im Kieler Opernhaus verfolgte. „Ich war überwältigt und ergriffen.“ Dann, beim Hinausgehen, übersah sie die eine Stufe, stürzte und erlitt einen Bluterguss am Handgelenk und Schürfwunden an beiden Knien.

Weiterlesen

Gesenkten Hauptes durch den Schrevenpark

Moin, moin, Frau und Herr Schulz fühlen sich dort wohl. Sie lieben den alten Baumbestand und den Anblick zahlreicher Wasservögel. Viele Enten, Gänse und Zugvögel aus dem Norden haben dort ihren Lebensraum. Doch seit einiger Zeit blicken die beiden Kieler auf ihren Spaziergängen durch den Schrevenpark nur noch nach unten, immer nur angestrengt nach unten. Warum nur? Weiterlesen

Spritzen versteckt: Decks bleiben gesperrt

Moin, moin, wenn Paul Dankert Termine bei seinen Ärzten hat oder Einkäufe erledigen will, dann steuert er gern das Parkhaus an der Schulstraße im Stadtteil Gaarden an. „Und dann muss ich mich jedes Mal ärgern. Denn Kiel lässt Autofahrern kaum eine Chance, nicht zum Parksünder zu werden“, beschwerte er sich am Leser-Telefon. Weiterlesen

Wie teuer ist ein Ticket nach Schulensee?

Moin, moin, Josephine Engel aus Kiel möchte nur eines: Ihrem Namen gerecht bleiben. Und dazu benötigt sie für die gewünschte Strecke eine gültige Busfahrkarte. „Aber die Mitarbeiter in der Verkaufsstelle verkaufen Tickets, die der Busfahrer dann für ungültig beziehungsweise falsch erklärt“, behauptet sie.

Weiterlesen

„Ohne Datenleitung keine Anzeige“

Moin, moin, die Winterbader Angela und Hans-Jürgen Schmedding haben es bemerkt, Urlauber wundern sich, und auch den Kielern Gisela Schünke und Klaus Köster ist der Missstand während ihrer Radtouren aufgefallen. Es geht um den gläsernen Schaukasten am Eingang zum Kieler Aquarium.

Weiterlesen