Archiv für den Monat: März 2015

Ehepaar in Sorge: Grün wird’s später

Moin, moin, Gisela und Kurt Doormann sind in großer Sorge. Der Grund ist die geänderte Schaltung der Fußgängerampel im Bereich Hamburger Chaussee/Höhe Petersburger Weg. Das grüne Licht lasse nun länger auf sich warten, berichten die Kieler. Und das habe Folgen.

Weiterlesen

Nacht für Nacht immer mehr Kratzer

Moin, moin, hochgradig verärgert ist Frau Z., die in einem Mietshaus in Kiel wohnt. Aus Gründen der Sicherheit parkt sie ihr Auto stets an der Straße unter einer Laterne. Trotzdem erlebt sie seit fast zwei Wochen Tag für Tag eine böse Überraschung, weil Nacht für Nacht Scheiben und Lack zerkratzt werden. „Auch der Türgriff hat eine Kerbe abbekommen“.

Weiterlesen

Gitterstäbe stoppen Kieler Jogger

Moin, moin, die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken immer mehr Jogger vor die Tür. Da kommt es auch mal zu Begegnungen, die keiner will – und schon hagelt‘ s Beschwerden am Leser-Telefon. Über freilaufende Hunde. Über rasende Radfahrer. Und über einen unfreiwilligen Blick auf Gitterstäbe.

Weiterlesen

Dieses Etagenbett gab’s beim Kieferorthopäden

Moin, moin, Eva Langhammer aus Flintbek betreut zurzeit eine kurdische Familie aus Syrien und begleitet sie zu Behörden und Ärzten. Und was sie unlängst in einer kieferorthopädischen Praxis in Kiel erlebte, das rührt sie zutiefst.

Weiterlesen

Abgemeldeter Motorroller erhält Platzverweis

Moin, moin, wenn Holger Hertel in Kiel-Projensdorf durch sein Fenster schaut, dann hat er freie Sicht. Das gefällt ihm. Was ihm nicht gefällt, ist der Anblick des Motorrollers ohne Nummernschilder auf dem öffentlichen Parkplatz gleich gegenüber.

Weiterlesen

„100 Prozent Polyester“ oder doch ein Echtpelz?

Moin, moin, haben Sie sich auch zu Beginn der Herbst-Winter-Saison ein neues, wärmendes Kleidungsstück zugelegt? Und waren bisher der felsenfesten Überzeugung, dass es sich bei der Felloptik der Kapuze selbstverständlich um Kunstbesatz handelt? Dann sollten wir an dieser Stelle Ailin Reimers aus Lutterbek zu Wort kommen lassen. Sie behauptet: „Die Leute wissen manchmal gar nicht, was sie tragen.“

Weiterlesen

Sparkassen-Arena muss auf „Kiel“ verzichten

Moin, moin, nein, Herr Hartwig, leider wird nichts aus Ihrer Idee. Aber ich habe es versucht. Es geht um die Ostseehalle, die bereits seit Jahren nicht mehr Ostseehalle heißt. Und nicht nur Dieter Hartwig ist der neue Name einfach zu beliebig. Als der Kieler jetzt als Stadtführer unterwegs war, machte er eine Entdeckung – und bat mich um Unterstützung. Seine Idee: Den Namen Sparkassen-Arena zu ergänzen. Nur um ein kleines Wort.

Weiterlesen

Schmuck-Verkauf bereitet schlaflose Nächte

Moin, moin, ein besonderes Anliegen hat eine Leserin aus Heikendorf: Sie möchte andere Bürger vor einem Fehler bewahren, der ihr in diesen Tagen unterlaufen ist. Sie macht sich Vorwürfe, weil sie nicht ruhig und besonnen, sondern überstürzt gehandelt hat. Dabei gab es überhaupt keinen Anlass zur Eile. Worum es geht? Es geht um Schmuck, den niemand mehr wollte, und der, wie gewünscht, den Besitzer wechselte. Doch seitdem hat die Heikendorferin schlaflose Nächte.

Weiterlesen