Archiv für den Monat: Juni 2014

Der Tango unter den Einkaufswagen nimmt Rücksicht auf den Autolack

Moin, moin, was für die einen der Maybach ist, ist für die anderen der Tango. Schwer zu verstehen? Nur Geduld. Für Caro Prange aus Kiel ist es unverständlich, dass Einkaufswagen keine Bremse haben. „Nicht nur bei Stürmen wie Christian und Xaver passiert es beim Einräumen der Ware ins Auto doch häufig, dass diese großen Ungetüme wegrollen.“ Dann sei nicht nur das eigene Auto gefährdet, sondern auch der Pkw des Platznachbarn. „Ich könnte mir vorstellen, dass es ein Leichtes wäre, die Einkaufswagen mit einer Art Handbremse zu versehen.“

Weiterlesen

Darf ich mein Heimtier im heimischen Garten bestatten?

Moin, moin! Nein, nur das nicht. Ihren Namen möchte sie nicht nennen, um das gemeinschaftliche Miteinander im Mehrfamilienhaus in Kiel nicht noch weiter zu trüben. Trotzdem möchte sie sich mitteilen, denn sie hat es genau gesehen: Während einer Nacht- und Nebelaktion, so erzählt die Leserin, hätten Nachbarn auf der Rasenfläche gleich hinter dem Haus ihren geliebten Hamster beerdigt. Das sei doch mit Sicherheit verboten? Weiterlesen

Gema-Pflicht?

Moin, moin! „Müssen denn Vermieter von Ferienwohnungen nicht nur Rundfunk- und Fernseh-, sondern auch Gema-Gebühren zahlen?“ Auch Volkmar Thiele aus Hohwacht erhielt in diesen Tagen den Besuch eines Kundenberaters der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, der an diese Abgabe äußerst nachdrücklich erinnerte. Weiterlesen

Treueaktion vorzeitig abgebrochen

Moin, moin, verärgert ist Gerhard Leinz aus Kiel. Er hatte sich an der Treueaktion eines Warenhauses beteiligt und kritisiert, drei Tage vorher als angekündigt sei diese Aktion beendet worden. Auch seien bestimmte Artikel, die sich – treue – Kunden hätten aussuchen dürfen, nicht nachgeliefert worden. Weiterlesen

Kieler Hundehalter im Streit mit Mieter

 

Moin, moin, seit fast zwei Jahren wohnen Waltraud und Rolf Moje zusammen mit Joscha – das ist ein 14 Jahre alter Samojede – in Kiel-Dietrichsdorf. Und seit fast zwei Jahren gibt es Streit mit einem der sechs anderen Mieter: Der Hund belle die ganze Zeit über, behauptet dieser. Tut er nicht, beteuern die Mojes, die ihren Vierbeiner von mittlerer Größe als verträglich und ruhig bezeichnen und sich dies von den anderen fünf Hausbewohnern schriftlich bestätigen ließen. Weiterlesen