Hochbunker Holunderbusch 1a

Moin, moin, Herr Thomsen aus Kiel beklagt sich: An der Ecke Holunderbusch/Pappelweg steht ein alter Bunker – seit Jahren über und über mit Efeu begrünt. Jetzt sei das Grün entfernt worden, sodass Verästelungen und alte Schmierereien wieder sichtbar geworden seien. Kein schöner Anblick, meint unser Leser.

Die Stadtverwaltung kann dies erklären: Der Hochbunker Holunderbusch 1a wurde mit Vertrag vom 17. Dezember 2013 verkauft. „Der Käufer ist darüber informiert worden, dass er die Vorschriften zum Schutze der Natur einzuhalten hat. Bäume werden nur mit Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde gefällt werden dürfen. Die Nutzung des angrenzenden Spielplatzes wird nicht beeinträchtigt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.